Wilde Rose e.V.

Betreiber des Hotels sind die Wilde Rose e.V. Interkulturelles Jugendnetzwerk im Bund Deutscher Pfadfinder_innen (BDP) und Ambrosia UG, München.

Die „Wilde Rose“ hat die Bildung junger Menschen jeglicher Herkunft zum Ziel. Dabei wird besonderes Gewicht auf die Förderung der Selbständigkeit, Ausbildung eines demokratischen und ökologischen Bewusstseins und Gleichberechtigung der Geschlechter gelegt.

In gemeinsamen Freizeiten und Projekten werden die Ideen von Inklusion, Toleranz und Antidiskriminierung praktisch gelebt. Dabei sind interkulturelle Begegnungen und kulturelle Aktivitäten wie Singen, Musik, Theater und Tanz sowie Wanderfahrten Möglichkeiten, in denen gemeinschaftliches und friedfertiges Zusammensein erlebt und erprobt werden können.

Bei der Wilden Rose kann sich jeder einbringen, egal welcher Weltanschauung oder Herkunft. Eine rote Linie gibt es allerdings gegenüber rassistischen oder faschistischen Einstellungen und Verhaltensweisen.